Donnerstag, 15. August 2013

Temperaturcontroller für den Extruder

Damit der Extruder eine bestimmte Temperatur einhält wird eine Regelung benötigt. Selbstversändlich kann eine gekauft werden für 15 €, bei Ebay einfach nach PID Regler googeln. Mein Controller wird mit dem Arduino Uno,einem Breadboard, Mosfet, Relais und einem RGB LCD Display aufgebaut:


Einst hatte Ich vor den Controller mit einem Mosfet über Pulsweitenmodulation anzusteuern, dies ist mir aber nicht gelungen, weshalb ich einfach auf das Relais umgestiegen bin. Für die Stromversorgung habe ich ein Labornetzteil gekauft. Es werden 12 V und ca. 1,5 A gebraucht, um mit akzeptabler Aufheizgeschwindigkeit eine Schmelztemperatur von 200°C zu erreichen. Es genügt jedes andere Netzteil mit diesen Weten.

Da mir der ganze Aufbau viel zu unübersichtlich war habe ich mir eine Platine mit dem Isolationsfräsen gefräst. Verwendet wurde eine Hartpapierplatine, da bei Epoxidplatinen der Fräser sehr schnell stumpf wird. Da der Frässtaub elektrostatisch aufgeladen wird, kann dieser nicht einfach so abgesaugt werden. Versuchen Sie diesen mit einem Pinsel zu entfernen und dann abzusaugen oder die Platine zu erden.

 
Für das Ausrichten der Tischplatte mit einer Genauigkeit von +-0,1mm habe ich eine halbe Stunde benötigt. Das Fräsen hat dann nur noch 4:50 Min gedauert.


Seien Sie Vorsichtig beim Löten, die Kupferschicht haftet nicht allzu gut auf dem Hartpapier und kann bei einer bereits angelöteten Komponente durch Druck wieder abgelöst werden.


Alles schön in ein Gehäuse verpackt sieht dann so aus.
Rechts ist weiterhin der Arduinoanschluss erreichbar und links gehen die Eingangs- und Ausgangsleitungen ab. Der weiße vierpolige Stecker wird an den Extruder angeschlossen, dieser greift den Thermistor ab und ist am Heizwiderstand angeschlossen. Die zwei unisolierten Drähte sind für die Stromquelle.

Unter dem Deckel verbirgt sich ein Keypad, zu welchem ich noch Tasten ausdrucken und einbauen werde.

Hier der Code zum download

Kommentare:

  1. Hast du dazu evtl. noch den Programmcode oder die Schaltpläne?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jop hab ich noch. Den Programmcode kann ich mal separat hochladen :-)

      Löschen